11.03.2021 08:47:20 | Mike Sprunkel
Liebe SHK-Innungsmitglieder,

ab dem 1. März startet in Hessen wieder die Kesseltauschaktion Ihrer SHK-Innung und des Fachverbandes SHK Hessen. Im letzten Jahr hatten zur Premiere der Kampagne bereits zahlreiche hessischen Innungsfachbetriebe Ihren Kunden den Kesseltauschbonus in Höhe von 200 € gesichert. Profitieren auch Sie dieses Jahr in der Zeit vom 1. März bis 30. Juni 2021 von dem attraktiven Förderangebot und gewinnen Sie so neue Kunden.
Folgende 8 Hersteller gewähren in Hessen den Kesseltausch-Bonus und fördern damit den Tausch zugunsten eines neuen Gas-Brennwertgerätes:


 

So einfach geht’s:

image004.jpgBeratung des Kunden

Sie beraten Ihren Kunden bezüglich eines neuen Gas-Brennwertgerätes und machen ihn, z.B. mit Hilfe des Kampagnenfilms (https://www.youtube.com/watch?v=5gYYIOJIGc8&feature=youtu.be), auf die Kesseltauschaktion und die Möglichkeit 200 € zu sparen aufmerksam.

image005.jpgAntragstellung

Die Beantragung des Kesseltauschbonus erfolgt grundsätzlich online durch Ihren Kunden über die Kampagnen-Website https://www.kesseltauschaktion.de/hessen/.

Die einzelnen Schritte der Antragstellung haben wir ausführlich in einer Kurzanleitung (Download Kurzanleitung) zusammengefasst. Wir empfehlen Ihnen, den Kunden bei der Online-Antragstellung zu unterstützen.

Ist Ihr Kunde nicht digital unterwegs, können Sie als kompetenter und hilfsbereiter SHK-Innungsfachbetrieb die Beantragung auch für den Kunden selbst übernehmen. Sie benötigen hierzu lediglich Ihr Smartphone, Notebook oder Tablet und eine Vollmacht des Kunden (Download Vollmacht)Diese laden Sie sich runter und lassen sich vom Kunden unterzeichnen. Anschließend beantragen Sie mit Ihrer eigenen aktiven E-Mail-Adresse den Kesseltauschbonus und schlüpfen somit in die Rolle Ihres Kunden.

Nach der Antragstellung erhalten sowohl der Kunde als auch Sie, als ausführender Heizungsfachbetrieb, eine Verifizierungsmail mit Vorgangsnummer, die jeweils bestätigt werden muss.

image006.jpgPrüfung und Bestätigung des Antrages

Der Fachverband SHK Hessen prüft gemäß den Teilnahmebedingungen (s. u.) die Berechtigung zur Teilnahme. Die Freigabe erhalten der Antragsteller (Kunde), Sie, als ausführender Heizungsfachbetrieb, sowie der ausgewählte Hersteller.

image007.jpgBestellung des Heizgerätes

Erst jetzt können Sie mit der Vorgangsnummer das Gerät beim Hersteller oder Großhändler bestellen.

image008.jpgEinbau des Heizgerätes

Der Einbau des Gerätes erfolgt exklusiv durch Sie, als hessischer Innungsfachbetrieb, und zwar bis spätestens 31. August 2021.

image009.jpgVergütung durch den Hersteller

Die Kesseltauschprämie in Höhe von 200 € (168,07 € netto zzgl. 31,93 € USt) verrechnen Sie dem Kunden auf der Endrechnung.

Bei Herstellern mit zweistufigem Vertriebsweg erhalten Sie die Prämie direkt vom Hersteller mit der Abrechnung des bestellten Gerätes unter Angabe der Vorgangsnummer.

Bei Herstellern mit dreistufigem Vertriebsweg erfolgt die Abrechnung nicht automatisch. Vielmehr müssen Sie die Prämie durch ein Rückvergütungsschreiben, das Sie mit der Freigabemail erhalten, beim Hersteller bis spätestens 30. September 2021 anfordern. Sie geben die Vorgangsnummer sowie Gerätenummer an, fügen die Endrechnung an den Kunden und die Rechnung des Großhändlers bei und bekommen den Bonus vom Hersteller vergütet.

image010.jpgTeilnahmekriterien & weitere Infos

Für die Teilnahme an der Kesseltauschaktion in Hessen gelten folgende Kriterien:

  • Teilnahmeberechtigt sind alle Mitglieder der hessischen SHK-Innungen, die dem Fachverband SHK Hessen angeschlossen sind, sowie alle Einzelmitglieder.
  • Der Einbauort muss in Hessen sein.
  • Pro privatem Haus-/Wohnungseigentümer ist nur ein Gas-Brennwertgerät möglich.
  • Der Antrag auf Teilnahme muss im Kampagnenzeitraum vor der Bestellung, der Lieferung und dem Einbau des Gasbrennwertgerätes gestellt werden.
  • Der Antrag muss zuvor positiv vom Fachverband SHK Hessen beschieden worden sein.

Klappern gehört zum Handwerk, deswegen erhalten Sie zu Werbezwecken folgende Infomaterialien:

Nun wünschen wir Ihnen viel Erfolg und vor allem gute Geschäfte!

Viele Grüße aus Gießen

Uwe Loth                                                         Ass. iur. Björn Hendrischke
Landesinnungsmeister                          Geschäftsführer

Fachverband Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Hessen
Ernst-Leitz-Straße 5 | 35394 Gießen
Tel. 0641 97437-35 | Fax 0641 97437-23

bhendrischke@shk-hessen.de | www.shk-hessen.de